Montag, 9. Juni 2014

Media Monday #154

Hallöchen,

es ist nun wieder so weit. Ein neuer Medien Monday von Medienjournal steht an. Die Themen fand ich ja heute interessant, auch wenn ich mich beim Antworten doch etwas zurück halten musste, weil ich heute eigentlich nicht die Zeit zum Ausfüllen habe. 

1. Filme werden für das Kino gemacht – sagt man ja so schön. Doch dann gibt es da ja auch noch Fernsehfilme. Die zeichnen sich für mich zuvorderst dadurch aus, dass ich sie meist nicht schaue.
Wobei ich ja zugeben muss, dass ich sehr wenige Filme schaue. Eher noch Serien und noch eher bin ich auf Youtube unterwegs.
Die einzigen Fernsehfilme, die ich gesehen habe, waren wohl High School Muscial I und II, aber da war ich noch um einiges jünger.

2. Als Literatur kann man ja vieles bezeichnen. Für mich ist dieser Begriff eigentlich nicht so wichtig.
Eigentlich ist es mir ziemlich egal, ob Leute, dass was ich jetzt lese als Literatur bezeichnen oder nicht, solange ich das Lesen kann was ich will und was mir Spaß macht.

3. Übermächtige Helden, die nicht sterben zu können scheinen sind oft Gary Stus.
Bei solchen Helden muss man echt aufpassen, dass sie nicht zu Gary Stus werden. Es gelingt nur in wenigen Einzelfällen bei übermächtigen Helden diese Grenze nicht zu überschreiten.
Gary Stus sind für die Leute, die mit dem Begriff nichts anfangen können, einfach perfekte Charaktere in einer Geschichte, denen einfach alles gelingt und die keine negativen Charaktereigenschaften haben (außer vielleicht, dass sie den Leser tierisch nerven).

4. Nicht, dass man den Namen des Kameramannes kennen müsste, aber gerade ______ ist mir im Gedächtnis geblieben ob der ungewöhnlichen Blickwinkel und des einzigartigen Looks, denn ______ .
Da muss ich passen. Ich achte meist nicht darauf, wer was in einem Film macht. Am ehesten noch die Schauspieler. Aber mir ist vor allem die Story wichtig. Da ist es mir dann eigentlich relativ egal wer hinter dem ganzen steckt.

5. Animes interessieren mich so semi.
Ich muss zugeben, dass ich noch nicht viele Animes gesehen habe, aber einige auf meiner Liste stehen habe von Serien, die ich gerne schauen möchte.
Der schönste Anime für mich ist: „Die kleine Prinzessin Sara“ Vielleicht auch, weil ich damit Kindheitserinnerung verbinde.

6. Mobile Games – sprich Apps – zu aktuellen Kinofilmen interessieren mich eher weniger.
Mein Smartphone ist eher nicht so leistungsfähig, deswegen laufen auch kaum Spiele drauf. Aber die meisten Spiele zu Filmen, egal auf welcher Konsole sind meistens eh nicht ganz so toll oder ich habe bei meiner Auswahl immer nicht ganz so viel Glück gehabt.

7. Zuletzt gesehen habe ich The Rocky Horror Picture Show und das war großartig wie immer, weil das eines meiner absoluten Lieblingsmusicals ist.

Wobei ich ja zugeben muss, dass das Ende sich etwas zieht. Aber zum Bügeln hat sich der Film wirklich geeignet. Was mich auch gewundert hat, war das der Film ab 12 freigegeben ist. Heutzutage wäre der doch bestimmt mindestens ab 16. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen