Montag, 30. Juni 2014

Media Monday #157

Hallöchen,

Oh man, diese Woche habe ich es schon wieder nicht geschafft irgendetwas zwischen den Media Mondays zu posten. Dabei habe ich zwei Texte schon so gut wie fertig, die nur noch darauf warten, das sie noch um ein paar Sätze ergänzt werden. 
Aber na gut, kann man wohl nicht ändern. Hier sind meine Antworten zum Media Monday

1. Die einen treten sang- und klanglos ab, andere SchauspielerInnen ruinieren sich ihren Ruf im Alter mit halbgaren Rollen. Helena Bonham Carter allerdings hat es geschafft, mich bis heute in ihren/seinen Rollen zu begeistern, denn sie spielt noch immer ihre verrückten Rollen, die einfach zu ihr super passen.
Ich bin ein riesiger Fan von der Schauspielerin und finde es einfach toll, wie sie mit ihren ganz speziellen Rollen und ihrer Lebensweise mal so ganz anderes ist, wie der Rest von Hollywood. Ich weiß sie ist jetzt noch nicht so alt, aber für mich hat sie meine Teenagerzeit schon irgendwie geprägt.

2. Weil letzte Woche vehement danach verlangt worden ist (und die WM ja schließlich immer noch läuft): Der beste Fussballfilm „Kick it like Backham“.
Wenn ich ehrlich bin ist das auch der einzige Film, der mir eingefallen ist, der Fußball als Thema hat und den ich auch gesehen habe. Aber ich habe ihn auch nur gesehen, weil wir ihn im Unterricht geschaut haben. Fußballfilme interessieren mich mal so überhaupt nicht.

3. Wenn es darum geht, eine historische Persönlichkeit zu verkörpern, hat meiner Meinung nach Colin Firth in Kings Speech den besten Job gemacht, weil er King Georg VI. sehr glaubwürdig dargestellt hat.
Ich finde den Film einfach klasse. Er gehört wohl zu einem meiner Lieblingsfilme und Colin Firth hat den Oscar als bester Hauptdarsteller auf jeden Fall verdient.
Gekauft habe ich ihn eigentlich wegen Helena Bonham Carter und nicht wegen dem Thema, aber ich würde auf jeden Fall nicht enttäuscht.

4. Früher konnte ich mit dem Genre Horror überhaupt nichts anfangen, aber Final Destinantion hat mich bekehren können, weil ich ihn gar nicht mal so schlecht und gruselig fand.
Na ja, nicht bekehren würde ich es zwar nicht nennen, aber zumindest finde ich es nicht mehr ganz so schlimm, wenn vorgeschlagen wird auf irgendwelche Filmabenden einen Horrorfilm anzuschauen. Wobei ich freiwillig keinen Horrorfilm anschaue, aber so mit Freunden zu schauen, ist gar nicht so schlimm.

5. Das unsinnigste Merchandise-Produkt, das ich je gesehen habe die ganzen „Tussi on Tour“ Produkte.
Keine Ahnung ob das jetzt als Merchandise-Produkt zählen kann, aber ich finde das total unsinnig irgendwelche Produkte zu nehmen, sie rosa zu machen und das dann teuer verkaufen. Sollte ich jemals etwas in die Richtung geschenkt bekommen, dann erlebt derjenige sein blaues Wunder. Zumindest mit ziemlich großer Sicherheit.

6. Taschenbuch, Hardcover oder eBook?
Für mich ist erst einmal ganz klar, dass es ein „richtiges“ Buch sein muss. Ich will einfach etwas in den Händen halten, daran riechen können, die Blätter in den Finger spüren und wenn ich dafür ein paar Kilo mehr mit mir mitschleppe, dann nehme ich das gerne in Kauf. Aber dazu habe ich so gut wie einen Blogeintrag fertig in dem ich meine Meinung noch etwas ausführlicher erkläre.

7. Zuletzt gesehen habe ich „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes Part 2“ und das war echt mal wieder nötig, weil ich ihn schon so lange nicht gesehen habe.
Jeder Harry Potter Fan muss die Filme mindestens einmal im Jahr sehen. Zumindest ist das meine Meinung.
Na ja, der eigentliche Grund, dass ich den Film angesehen habe, war, dass ich den Bechdel Test ausprobieren wollte, da der Film angeblich durchfällt. Was er wohl wirklich tut.
Für die Leute, die nicht wissen, was dieser Test ist. Um den Test zu bestehen müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
1.      It has to have at least two women in it,
2.      who talk to each other,
3.      about something besides a man
Was man jetzt von dem Test halten will, ist jedem selbst überlassen. Mir gefällt der Film trotzdem, auch wenn er durch den Test fliegt. 

Kommentare:

  1. Mmmh. Ich erinnere mich düster an einen Dialog zwischen Maggie Smith und einer anderen Frau darüber, wie geil es Maggie Smith, die Steinwächter zu aktvieren. Test bestanden. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider war der Dialog nur einseitig von Maggie Smith. Es solle eine Szene ganz am Anfang zwischen Hermione und Fleur geben, aber die habe ich wohl nicht mitbekommen.

      Löschen