Sonntag, 14. Dezember 2014

Challenge - Time

Zur Zeit bin ich ja bei zwei Challenges bzw. Projekten dabei. Einmal die "Eragon (Re-)Read"- Challenge und einmal bei dem Projekt 333. Heute möchte ich euch berichten wie es mir bisher ergangen ist.




Mit dem ersten Buch bin ich so gut wie fertig und werde es wohl auch noch im Laufe des Tages fertig lesen. Ich habe versucht pro Tag etwa 50 Seiten zu lesen, was mir so weit ganz gut gelungen ist. In der ersten Woche ging es etwas leichter, weil ich weniger unterwegs war und Eragon ist leider kein Buch, das man einfach so in seiner Tasche rumtragen kann. Aber mit meiner bisherigen Leistung bin ich zufrieden. Ich fand es auf jeden Fall auch interessant zu sehen, welche Einzelheiten man so über die Zeit vergessen hat. Aber hier folgt noch eine ausführlicher Beitrag.

Die erste Woche ist sehr gut gelaufen, war aber auch in der Woche viel daheim und bin dort eher in meinen Schlapperklamotten rumgerannt. Allerdings habe ich auch noch einen weiteren Pullover den ich einfach dazu tun musste und vergessen hatte. So war ich dann bei 29 Teilen.
Spontan habe ich in der zweiten Woche noch beschlossen einen weiteren Pullover dazu zu legen und ich wollte unbedingt eine bestimmte Mütze auf einem Treffen tragen. Den Pullover werde ich wohl zu den Teilen dazu zählen und somit bin ich jetzt insgesamt bei 30 Teilen angekommen. Die Mütze war eine Ausnahme und werde ich mal nicht mitzählen. Hätte aber auf jeden Fall ja noch ein bisschen Platz nach oben.
Ansonsten habe ich noch nichts vermisst und komme mit den gewählten Kleidungsstücken gut über die Runden.

Seid ihr Momentan auch in Projekte involviert? Oder ist das nichts für euch? Welche Projekte habt ihr schon mal mitgemacht und haben euch besonders gut oder besonders schlecht gefallen? Schreibt es doch in die Kommentare.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen