Donnerstag, 7. Januar 2016

Top Ten Thursday - Eure 10 Highlights aus 2015



Das neue Jahr steht an und damit werde ich auch wieder etwas Leben in meinen Blog bringen. Heute gibt es einen Top Ten Thursday zu dem Thema, welche Bücher meine Highlights 2015 waren. Mein Leseziel von 52 Büchern habe ich dieses Jahr ganz knapp geschafft. Meine Highlights habe ich heute für euch. Im Gegensatz zu letzten Jahr ist dieses Jahr die Reihenfolge ganz ohne Wertung.
 


 
 
Die Tribute von Panem wollte ich schon ziemlich lange lesen. Da ich sogar die englische Version in der Bibliothek entdeckt habe, habe ich mir den ersten Teil geschnappt und auch ziemlich schnell durchgelesen. Auch wenn ich die Handlung schon kannte, hat es mir Spaß gemacht das Buch zu lesen.




Eins dieser Kinderbücher, die ich zwar als Kinderserie gesehen habe, aber nie gelesen hatte. Dieses Jahr habe ich endlich diese Bildungslücke geschlossen. Eine unterhaltsame kurzweilige Geschichte und endlich weiß ich, wie sich Lokomotiven fortpflanzen. 




Als großer Fan der deutschen Serie „Wilsberg“ wollte ich auch endlich mal die Bücher dazu lesen auf denen die Serie basiert. Bei uns in der Bibliothek hatte ich den neusten Teil entdeckt, den ich sofort mit heim genommen habe. Auch wenn dieser Wilsberg etwas anders ist wie der in der Serie, konnte mich das Buch gut unterhalten. 




Letztes Jahr verging fast kein TTT ohne das ich dieses Buch genannt habe. Nicht nur, dass ich das Buch und den Film unglaublich toll finde, es bekommt einfach zu wenig Aufmerksamkeit. Außerdem spielt die germanische Mythologie eine große Rolle und ist sehr gut recherchiert, was man in Fantasyabenteuer nicht unbedingt immer hat. Und dann finde ich den Autor auch noch große Klasse.



 
Auf das Buch bin ich über den Film aufmerksam geworden. Den Film habe ich zwar noch nicht gesehen, aber das Buch habe ich in der Bibliothek entdeckt und einfach mal spontan mitgenommen. Es hat mich sofort gefesselt und ich hatte mich gut unterhalten gefühlt. 




Dank des Titels habe ich mir das Buch sehr spontan gekauft und ich wurde nicht enttäuscht. Generell finde ich Bücher in denen Autisten eine Rolle spielen ziemlich interessant. Auch dass der Autist einen Kriminalfall auf seine ganz eigene Art und Weise löst, finde ich bei diesen Büchern immer besonders interessant. 



Das Buch hat bei mir zwei Anläufe gebraucht, auch wenn ich eigentlich die Zamonien-Bücher liebe. Manche der Leben hatten sich zwar ein bisschen gezogen, aber um auf meine Top Ten Liste zu kommen, hat es trotzdem noch gereicht.



 
Dieses Buch steht stellvertretend für die Bücher von Terry Pratchett, die ich dieses Jahr gelesen habe. Das waren ein paar, aber besonders dieses ist mir dabei in Erinnerung geblieben. Ich find Karotte einfach einen echt tollen Charakter.


 
Nachdem ich von dem Film mitbekommen hatte, wollte ich das Buch dazu lesen. Die Idee Hitler in die heutige Zeit zu setzen, ist echt genial. Vor allem als er das Fernsehprogramm auseinander nimmt, habe ich Tränen gelacht. 




Dieses Buch habe ich auf Empfehlung gelesen. Gerade wegen dem Thema zweiter Weltkrieg und Juden war ich doch sehr skeptisch, schließlich wurde ich in der Schule schon lang genug damit gequält. Aber dem Buch gelingt es wirklich gut das Thema umzusetzen ohne einem auf die Nerven zu gehen.

Welche der Bücher kennt ihr? Habt ihr 2015 euer Leseziel erreicht? Was war euer größtes Highlight 2015 und würdet ihr mir für 2016 empfehlen?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen