Donnerstag, 26. Februar 2015

Top Ten Thursday - 10 Bücher, in denen dir die Wetter- oder Umgebungsbeschreibungen besonders aufgefallen sind


Nachdem ich letzte Wochen beim Top Ten Thursday einfach kein Buch mit einer Blume in meinem Regal finden konnte, bin ich erst diese Woche wieder mit von der Partie beim Top Ten Thursday. Das Thema lautet dieses Mal "10 Bücher, in denen dir die Wetter- oder Umgebungsbeschreibungen besonders aufgefallen sind".



Dass ich mich noch so gut an die Wetterbeschreibungen hat eigentlich nur den Grund, dass uns in der Schule eingebläut wurde, welche Wichtige Rolle diese in dem Buch spielen. Dass das schlechte Wetter auch ein Indikator für Unheil ist.


Hier muss ich erst einmal zugeben, dass ich das Buch noch nicht gelesen habe, auch wenn ich es im Regal stehen habe. Es ist trotzdem in der Liste gelandet, weil ich den Hintergrund, wie das Buch entstanden ist kenne. Das Buch sollte nämlich schwedischen Schülern die Landschaft Schwedens näher bringen. So passt es doch perfekt in diese Liste.



Dazu muss ich wohl weniger schreiben. Jeder der Herr der Ringe kennt, weißt wie gerne Tolkien die Umgebung beschreibt. Und die einen hassen es und die anderen leiben es.


Diese Buch kam vor allem wegen seiner Umgebungsbeschreibung in die Liste. Wenn man schon auf die Idee kommt eine Geschichte in einem Teppich spielen zu lassen und man dann Dinge aus der "normalen" Welt wieder entdeckt.
Das finde ich aber in den meisten Büchern von Pratchett toll, wenn man Dinge aus der echten Welt in seiner Fantasywelt wieder entdecken kann.

Für mich ist das Thema nicht ganz so einfach gewesen, deswegen habe ich nach den vier Büchern aufgegeben weiter zu suchen. Da scheint bei mir dieser Monat echt der Wurm etwas drin zu sein. Die Themen passen einfach nicht ganz zu meinem Geschmack.

Liebe Grüße,

Abigail

Kommentare:

  1. Hi,
    auch wenn du nur 4 Bücher gefunden hast, haben wir trotzdem eine Übereinstimmung mit "Der Herr der Ringe". Von Terry Pratchett hab ich bisher noch kein einziges Buch gelesen, da hab ich eine echte Bildungslücke. :)
    LG Sebastian

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      ich glaube Herr der Ringe ist auch eines der bekanntesten Beispiele von Büchern, die sehr lange Umgebungsbeschreibungen haben.
      Oh, du solltest Terry Pratchett auf jeden Fall mal lesen, wenn du Fantasy magst. Ich liebe seine Bücher wirklich.

      Liebe Grüße,
      Abigail

      Löschen
  2. Hi,

    da kann ich Sebastian nur zustimmen. Ich habe ebenfalls Der Herr der Ringe in meiner Liste. Ich finde die Themen diesen Monat auch ganz schön knifflig.

    Liebe Grüße

    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      ja, Herr der Ringe ist bei diesem Thema auch einfach nahe liegend.
      Das die Themen auch mal knifflig sind, macht ja den Reiz des TTT auch aus, aber diesen Monat war es mir dann doch zu oft zu schwer genug Bücher zu finden.

      Liebe Grüße,
      Abigail

      Löschen
  3. Hey!
    Bei Nils Holgersson werden Kindheitserinnerungen wach. Die weiße Gans Martin :-)
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      Nils Holgersson habe ich bisher leider nur gesehen. Gehört aber auf jeden Fall zu den Büchern, die ich in nächster Zeit lesen will. Hast du das Buch gelesen oder auch "nur" gesehen? Ist es gut?

      Liebe Grüße,
      Abigail

      Löschen
  4. Hallo,
    von den "Teppichvölkern" habe ich noch nie etwas gehört, auch wenn ich Terry Pratchett sehr gerne lese. Klingt auf jeden Fall interessant. Danke für deine tolle Liste.

    LG Der Lesefuchs

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      die Teppichvölker ist echt zu empfehlen, ist halt kein Scheibenweltroman, deswegen wahrscheinlich auch etwas unbekannter. Aber es war mein erstes Buch das ich von Pratchett gelesen habe und eines meiner Lieblingsbücher von ihm, da habe ich dann eine ganz besondere Beziehung zu dem Buch.

      Liebe Grüße,
      Abigail

      Löschen