Donnerstag, 21. März 2019

Top Ten Thursday - Zeige 10 deiner liebsten Bücher, deren Handlung in Deutschland spielt



Endlich habe ich wieder die Zeit für einen Top Ten Thursday gefunden. Und das Thema ist auch eines, dass mir gar nicht mal so schwer gefallen ist. Von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer zu folgender Aufgabe aufgefordert: "Zeige 10 deinerliebsten Bücher, deren Handlung in Deutschland spielt". Wie immer ist die Reihenfolge alphabetisch nach Autor geordnet und sagt nichts über die Qualität der Bücher aus.


Vaterland - Robert Harris
Es ist das Jahr 1964 und der 2. Weltkrieg hat einen anderen Verlauf genommen. Nämlich nicht die Alliierten hatten den Krieg gewonnen, sondern Hitler. In dieser alternativen Realität geschieht ein Mord und der Ermittler wird in ein haarsträubendes Abenteuer gezogen, mit Geheimnissen und Intrigen.
Auch wenn die Geschichte in einer alternativen Welt spielt, ist der Schauplatz Deutschland. Nur ein Deutschland, dass wir so nicht kennen.

Tschick - Wolfgang Herrndorf
Zwei Außenseiter schließlich sich zusammen und machen die Reise ihres Lebens. Die ganze Geschichte startete in einer Schule in Berlin. Auch wenn ihr eigentliches Ziel ist mit einem geklauten Auto in die Walachai zu fahren, spielt doch ein sehr großer Teil des Romans in Deutschland.

Die Vermessung der Welt - Daniel Kehlmann
Bei dem Buch handelt es sich um das Leben der beiden Wissenschaftler Gauß und Humboldt. Die beide zur gleichen Zeit lebten und innerhalb des Buches einen regen Briefwechsel führen. Dabei spielt allerdings nur ein Teil der Handlung in Deutschland, aber ich denke, dass kann man trotzdem zählen lassen.

Wilsberg - Ein bisschen Mord muss sein - Jürgen Kehrer
Der ein oder andere kennt den Privatdetektiv Wilsberg vielleicht aus der gleichnamigen Serie, die im ZDF läuft. Weniger Wissen, dass die Serie auf einer Buchreihe von Jürgen Kehrer basiert. Das Buch, welches ich hier gelistet habe, ist der 19 Fall des Detektiv. Und wie es sich für einen richtigen Wilsberg gehört, spielt der Roman in Münster.

Mara und der Feuerbringer - Tommy Krappweis
Mara führt ein ganz normales Leben in München. Zumindest versucht sie es. Was aber mit einer etwas schrägen Mutter und seltsamen Tagträumen gar nicht so einfach ist. Doch die Tagträume haben einen wichtigen Hintergrund. Mara ist eine Seherin und muss mit ihrer Gabe den nordischen Göttern helfen.

Die Wolke - Gudrun Pausewang
Das Unvollstellbare ist passiert und in Deutschland ist ein Atomkraftwerk in die Luft gegangen. Bei der Flucht vor der verheerenden radioaktive Wolke verliert die 14-jährige Janna-Berta nicht nur ihre Familie.

Kalteis - Andrea Maria Schenkel
Ende der 30er Jahre verschwinden immer mehr Mädchen rund um München. Kathie zieht es auch in die Stadt und möchte dort ihr Glück suchen. Wir

Die Entdeckung der Currywurst - Uwe Timm
Die Currywurst ist ein beliebtes Essen in Deutschland und hat eine lange Tradition. Uwe Timm erzählt in seiner Geschichte, wie das beliebte Gericht in Hamburg erfunden worden ist. Oder zumindest behauptet er zu wissen, wie sie möglicherweise erfunden wurde.

Er ist wieder da - Timur Vermes
Hitler ist tot. Eigentlich. Doch in diesem Roman kommt er zurück, aber nicht zu der Zeit in der er gelebt hat. Hitler taucht in Berlin-Mitte im Sommer 2011 auf. Und mit dem Wissen aus seiner Zeit muss er sich mit der heutigen Zeit herum schlagen.

Die Bücherdiebin - Markus Zusak
Liesel lebt im Deutschland während des zweiten Weltkriegs. Sie wird von ihrer Mutter in eine kleine Stadt gebracht um dort zu leben. Auch wenn die Stadt in die Liesel gebracht wird fiktiv ist, ist zumindest bekannt, dass sie in der Nähe von München liegt.

Wie leicht ist euch die Aufgabe gefallen? Erstaunlich fand ich, dass viele meiner Bücher in und um München herum spielen. Lest ihr viele Bücher, die in Deutschland spielen oder sind solche Bücher eher die Ausnahme? Welches ist eurer liebstes Buch das in Deutschland spielt.

Kommentare:

  1. Hi Abigail!

    Schön dass du wieder mal mitmachst :)

    Ich fand es eher schwierig, denn Fantasy spielt ja meist auf ganz anderen Welten und auch andere Genres haben ihr Setting oft woanders ...

    Von deiner Liste hab ich nur "Die Bücherdiebin" gelesen, das ist mir leider komplett entfallen - war aber ein ganz tolles Buch!
    Achja, und "Die Vermessung der Welt" hab ich auch gelesen, das fand ich teilweise etwas zäh, aber trotzdem gut. Hatte das auch in Deutschland gespielt? Ich kann mich nicht mehr so gut dran erinnern ...

    In "Er ist wieder da" hatte ich mal reingelesen, aber das war leider gar nicht mein Fall ^^
    "Die Wolke" hatte mein Sohn gelesen, der fand das richtig gut :)

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      ja, ich freue mich auch, dass ich wieder die Zeit gefunden habe. Der Februar und Anfang März war etwas chaotisch, aber ich habe die Hoffnung nicht aufgegeben, dass es jetzt für den Rest des Jahres besser wird.

      Ja, "Die Vermessung der Welt" spielt auch in Deutschland. Während Humboldt einiges durch die Weltgeschichte fährt, bleibt Gauss fast die komplette Zeit im Roman in Deutschland.

      Viele Grüße
      Abigail

      Löschen
  2. Hallo Abigail,
    von deiner Liste kenne ich zwar einige Bücher, gelesen habe ich aber nur das Buch von Tommy Krappweis...wie konnte ich das vergessen. KALTEIS habe ich zwar nicht gelesen, aber TANNÖD, aber auch an das habe ich bei meiner Liste nicht gedacht ...Dabei habe ich mich bei meiner Liste echt schwer getan.
    Liebe Grüße
    Martin
    Mein Beitrag: https://bit.ly/2Cx7qoq

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,

      na ja, München ist ja in "Mara und der Feuerbringer" eher ein Nebenschauplatz. Ich wusste ja nur noch so genau, dass es in München spielt, weil ich einige der Orte aus dem Film besucht habe.
      Tannöd habe ich auch gelesen, aber ich wollte von der Autorin nur ein Buch auf der Liste haben. Da hatte ich aber auch den Vorteil, dass ich das Buch erst vor kurzem gelesen habe.

      Viele Grüße
      Abigail

      Löschen
  3. Guten Abend!

    Ich bin gestern leider nicht dazu gekommen, andere Blogs zu besuchen, aber heute habe ich Zeit.
    Von deiner Liste habe ich "Die Entdeckung der Currywurst" und "Die Bücherdiebin" gelesen; ersteres war bei uns eine Schullektüre, die mir recht gut gefallen hat. Letzteres ist nicht mein liebstes Buch des Autors, aber ich fand "Die Bücherdiebin" trotzdem sehr gut. "Vaterland", "Tschick" und "Die Vermessung der Welt" stehen auf meiner Wunschliste. "Mara und der Feuerbringer" werde ich mir mal genauer anschauen.
    Mein Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen