Samstag, 12. Januar 2019

Schritt für Schritt #9


Auch wenn ich gestern rennen war, darf der Bericht nicht fehlen und so kommt er einfach mit einem Tag Verspätung. Das Wetter war eher ungemütlich und es hatte geschneit, aber ich wollte gestern einfach Laufen und so habe ich die Zähne zusammen gebissen. Doch dieses Mal lief nicht alles so rund, was vielleicht auch daran lag, dass ich am Tag zuvor Blut gespendet hatte.

Distanz: 3,98 km
Dauer: 28:27
Kalorien: 308 kcal
Durchschnittsgeschwindigkeit: 7:07 min/km

Januar: 12,82 km
2019: 12,82 km

Obwohl ich die gleiche Strecke wie sonst gelaufen bin, hat es mal wieder eine kürzere Strecke aufgezeichnet. Dieses Mal habe ich aber eine Vermutung an was es gelegen haben könnte. Ich musste zweimal beim Überqueren der Straße anhalten. Und mir kam ein unangeleinter Hund entgegen und bevor der meint ich will mit ihm um die Wette rennen, hatte ich lieber einen kurzen Halt eingelegt. Bei diesen drei Situationen wurde die Workout-Aufzeichnung aufgehalten.
Das ich dieses Mal nicht so schnell war, lag wohl am Blutspenden, am Schnee, der mir auf der Hälfte der Strecke ins Gesicht gepeitscht ist und am nassen Boden.

Im Ohr: Lästerschwestern - Folge 47: Vom großen Datenklau & seinen Folgen ft. Der Tomekk

Kommentare:

  1. Super, dass du im Schnee draußen warst. Und das nach einer Blutspende. Top! Man muss ja auch nicht immer schnell sein. Das mit nicht angeleinten Hunden ist ärgerlich. Wie unverantwortlich können Hundehalter sein?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das mit dem Hund war echt doof. Ich hoffe das war nur eine Ausnahme und in Zukunft wird das nicht mehr vorkommen. Der Hund ist zwar einfach an mir vorbei gerannt.

      Löschen