Donnerstag, 10. Januar 2019

Top Ten Thursday - Deine schlimmsten 10 Buch Flops aus 2018


Letzte Woche haben wir die besten Bücher aus 2018 betrachtet. Doch in einem Jahr liest man nicht nur gute Bücher, sondern trifft auch auf das ein oder andere Buch, das die Erwartungen nicht ganz erfüllen konnte. Daher wurden wir von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer aufgefordert, nenne „Deine schlimmsten 10 Buch Flops aus 2018“.
Ich jammere ja dieses Mal auf sehr hohem Niveau. Keines meiner gelisteten Bücher hat es auf weniger als 3 von 5 Sterne geschafft, aber ich bewerte eh mehr im oberen Bereich. Auch sind es nicht ganz 10 geworden, aber bei Flops ist das ja gar nicht so schlecht.

Lebe bekloppt, aber geil – Daniel Krause
Daniel Krause hat seine ganz eigene Sicht auf das Leben insbesondere auf sein eigenes. Und diese Sicht versucht der Tätowierer seinen Lesern auf humorvolle Weise näher zu bringen. Leider konnte der Humor nicht ganz mein Geschmack treffen.

Dümmer als die Polizei erlaubt – Justus Richter
Dies ist eine Sammlung von lustigen Überfällen, Einbrüchen und generell Dingen, die böse Menschen tun. An sich laden sie alle zum Schmunzeln ein. Aber ich glaube, ich bin einfach nicht für solche Kurzgeschichtensammlungen geeignet. Ich brauche einfach Zeit mich auf Charaktere einzulassen.

Rolltreppe abwärts – Hans-Georg Noack
Dieses Buch haben wir vor Jahren mal in der Schule gelesen. Schon damals fand ich die Geschichte um den Jungen der immer mehr auf die schiefe Bahn gerät nicht so gut. Aber ich wollte ihm als Buch noch einmal eine Chance geben. Leider konnte es auch dieses Mal nicht meinen Geschmack treffen.

Mein zauberhaftes kleines Schwarzes – Julia Holden
Ich bin wohl kein richtiges Mädchen. Gerade Liebesromane haben es bei mir immer etwas schwer. Oft finde ich sie doch eher belanglos und das Ende ist doch oft vorhersehbar. So konnte das Buch mich nicht ganz überzeugen. Auch wenn es bestimmt Frauen gibt, denen das Buch gut gefallen hat.

Tote Mädchen lügen nicht – Jay Asher
Nachdem die Serie dazu auf Netflix veröffentlicht wurde und ich das Buch in einem gebrauchten Buchladen entdeckt hatte, wollte ich es auch unbedingt lesen. Wie ein Mensch in den Selbstmord getrieben werden kann, ist zwar ein wichtiges Thema, aber ich fand es nicht gut umgesetzt. Ich konnte einfach die Handlungsschritte von Hannah nicht nachvollziehen.

Nils Holgerssons schönste Abenteuer mit den Wildgänsen – Selma Lagerlöf
Bei diesem Buch war mir zwar bewusst, dass es sich eigentlich um ein Schulbuch handelt, das Schüler die Landschaft Schweden näher bringen sollte, aber durch die Serie rund um Nils Holgersson habe ich mir einfach ein bisschen mehr erwartet.

Eine unbeliebte Frau – Nele Neuhaus
Ich muss ehrlich zugeben, dass ich nicht mehr viel über die Handlung des Romans weiß und dass soll schon etwas bedeuten. Aber auch schon beim Lesen schien mir das Buch nicht gefallen zu haben, sonst hätte ich ihm wohl kaum nur 3 Sterne gegeben.

Blutjagd - Stan Nicholls
Bei diesem Buch merkt man einfach, dass es der letzte Band der Serie ist und die Luft einfach schon etwas draußen, die anderen Teile haben mir nämlich um einiges besser gefallen. Außerdem kann ich es nur bedingt leiden, wenn in Fantasiebücher Personen aus Rassen zusammen kommen, die sich eigentlich überhaupt nicht leiden können. Das fühlt sich für mich einfach immer etwas falsch an.

Kennt ihr eines der Bücher? Wie haben sie euch gefallen? Fandet ihr vielleicht sogar eines der Bucher besonders toll? Was war euer größter Flop 2018?

Viele Grüße
Abigail

Kommentare:

  1. Hallo Abigail, :)
    Rolltreppe abwärts habe ich auch in der Schule gelesen und gefallen hat es mir leider auch nicht. Manchmal liegt das ja gerade daran, dass es ein Schulbuch war, aber wenn sich dein Eindruck von damals bestätigt hat, dann lag es wohl doch am Buch.
    Tote Mädchen lügen nicht hat mich als Buch in den Bann gezogen. Die Serie fand ich auch gut, aber ich habe nur die erste Staffel komplett geschaut. Die zweite habe ich zwar begonnen, aber die hat mir nicht mehr so zugesagt.
    Die Serie um Nils Holgersson finde ich so schön. :) Wie schade, dass das Buch nicht mithalten kann.

    Liebe Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Abend!

    Von deinen Büchern habe ich nur "Tote Mädchen lügen nicht" gelesen; schade, dass dir die Umsetzung nicht gefallen hat - bei mir ist es schon eine Weile her, seit ich das Buch gelesen habe, aber es hatte mir sehr gut gefallen. "Nils Holgerssons schönste Abenteuer..." habe ich noch nicht gelesen, doch ich kenne die Serie und die fand ich recht gut. Ist das Buch wirklich so anders? "Eine unbeliebte Frau" will ich auch noch lesen; ich kenne ein paar Bände der Reihe und fand die ziemlich gut.
    Unser Beitrag

    Noch einen schönen Abend!
    Liebe Grüße,
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Schönen guten Morgen!

    Freut mich, dass du gar nicht so wirkliche Flops dabei hattest letztes Jahr :)

    Von deiner Liste kenne ich nur "Eine unbeliebte Frau". Nachdem der vierte Band (?) der Reihe so präsent beworben wurde, hatte ich es auch versucht, aber ich war davon auch ziemlich enttäuscht. Ich habs, glaub ich, nur mit 2 Sternen bewertet. Nachdem viele sagten, die Reihe steigert sich, hab ich dann noch Band 2 versucht, das dann aber abgebrochen.

    Von "Tote Mädchen lügen nicht" kenne ich nur die Serie - und die finde ich wirklich super gemacht. Das Buch dazu wollte ich dann auch lesen, aber da mir einige den Ablauf erzählt haben und auch einiges zum Handlungsaufbau dachte ich mir, das kann ich mir getrost sparen :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen